Die Anmeldung ist zentral organisiert und über die Hotline 116 117 oder über www.impfterminservice.de möglich.

Das Kreisimpfzentrum Lörrach kann selbst keine Termine für Sie buchen oder stornieren.

Hinweise zur Online-Buchung ab dem 31.03.:

Mit dem Softwareupdate des Impfterminservices am 31.03. wurde eine Altersweiche für den Impfstoff AstraZeneca implementiert.

  • Personen ab 60 Jahren (Ü60) bekommen Termine mit allen Impfstoffen,
  • Personen unter 60 Jahren (U60) keine Termine mit dem Impfstoff AstraZeneca

Mittels alter Vermittlungscodes können Personen U60 auch weiterhin AstraZeneca-Termine buchen. Wir bitten deshalb alle Personen, die einen AstraZeneca Termin gebucht haben, diesen Termin auch wahrzunehmen.

In Abhängigkeit der Impfstoffkapazitäten buchen wir Sie vor Ort (nur U60) auf einen anderen Impfstoff um.

Bin ich Impfberechtigt?

Ob Sie zu einer Personengruppe mit Impfberechtigung in BW gehören, können Sie unter folgendem Link prüfen:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/impfberechtigt-bw/

CoronaImpfV:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Verordnungen/Corona-ImpfV_BAnz_AT_11.03.2021_V1.pdf

Wann kann ich nicht geimpft werden trotz Impfberechtigung?

Sie können leider nicht geimpft werden, wenn Sie:

  • Innerhalb der letzten 6 Monate an COVID-19 erkrankt waren
  • Erkältungssymptome haben
  • Beeinträchtigungen von Geschmacks- und Geruchssinn haben
  • Sie in den letzten 14 Tagen geimpft worden sind. z. B. FSME oä.

Mit welchen Unterlagen kann ich mich vorab zur Impfung informieren?

Registrierung für kurzfristige Termine mit übrig gebliebenen Impfdosen

Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich zu impfen. Daher haben Sie nun die Möglichkeit schnell und unkompliziert als Ersatzperson sich kurzfristig für einen Impftermin zu registrieren, sofern jemand seinen regulären Termin nicht wahrnimmt.

Wenn Sie impfberechtigt sind, können Sie eine Handynummer hinterlegen und erhalten so die Möglichkeit per SMS kontaktiert zu werden, wenn kurzfristig Impftermine frei werden. Jede Telefonnummer kann dabei nur einmalig verwendet werden, Sammelanmeldungen sind also nicht möglich. Die Terminvergabe erfolgt nach dem Zufallsprinzip in Verbindung mit der Priorisisierungsgruppe und dem ausgewählten Impfstoff.

Jetzt registrieren

Was ist mit Unterstützungsangeboten für Ältere?

In vielen Städten und Gemeinden gibt es Unterstützungsangebote. In erster Linie geht es dabei um Unterstützung bei der Terminvereinbarung oder um die Klärung organisatorischer Fragen zum Ablauf der Impfung. Unterstützen können auch die Kreisseniorenbeauftragten, die wie die Städte und Gemeinden mit dem Landratsamt in Kontakt stehen.

Nicht möglich sind dagegen Beratungsgespräche zur Impfung durch den Kreis oder die Kommunen. Ein ärztliches Aufklärungsgespräch wird es im Vorfeld der Impfung geben. Ebenfalls können wegen des erhöhten Infektionsrisiko keine Sammeltransporte zum Kreisimpfzentrum für ältere Menschen angeboten werden. Wenn nicht anders möglich, kann bei medizinisch notwendigen Transporten der Hausarzt einen sogenannten Transportschein ausstellen. Die Kosten dafür werden in diesen Fällen von den Krankenkassen übernommen. Das genaue Vorgehen kann mit dem Hausarzt geklärt werden. Zuvor muss regulär ein Termin beim Kreisimpfzentrum gebucht werden. Wenn der Termin steht und ein Transport vereinbart ist, muss noch eine kurze Anmeldung an impfzentrum@loerrach-landkreis.de erfolgen mit Angaben zur Person und zum Impftermin erfolgen. So wird sichergestellt, dass vor Ort notwendige Vorbereitungen getroffen werden können.

Weitere Informationen

Im Vorfeld Ihres Termins können Sie hier Informationsdokumente herunterladen: