Hier geht es zur Online-Terminbuchung

Wann kann ich nicht geimpft werden?

Sie können leider nicht geimpft werden, wenn Sie:

  • sich aktuell in einer häuslichen Quarantäne befinden
  • innerhalb der letzten 6 Monate an COVID-19 erkrankt waren
  • in den letzten 10 Tagen Kontakt zu einer COVID-19 erkrankten Person hatten (ausgenommen med. Personal mit entsprechender PSA)
  • Erkältungssymptome haben
  • Beeinträchtigungen von Geschmacks- und Geruchssinn haben
  • Sie in den letzten 14 Tagen anderweitig geimpft worden sind. z. B. FSME oä.

Mit welchen Unterlagen kann ich mich vorab zur Impfung informieren?

Was muss ich zum Impftermin mitbringen?

  • Personalausweis
  • Krankenkassenkarte (wenn vorhanden)
  • Impfpass (wenn vorhanden)
  • wenn Sie eine mit einem PCR-Test nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion hatten, die min. 6 Monate zurückliegt, bringen Sie bitte unbedingt das PCR-Testergebnis mit zum Impftermin. Eine Quarantäneanordnung des Gesundheitamts reicht leider nicht aus.

Impfbrücke – Registrierung für kurzfristige Impf-Termine

Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich zu impfen. Daher haben Sie hier die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert für einen Impftermin zu registrieren.

Die Impfbrücke wird zukünftig für folgende Fälle verwendet:

  • Impfangebot ohne Termin zur Kombinationsimpfung von AstraZeneca mit mRNA Impfstoff nach 4 Wochen
  • Ersatzperson sofern jemand seinen regulären Termin nicht wahrnimmt (alle Impfstoffe)
  • Kurzfristige übrige Rest-Impfstoffdosen am Abend (alle Impfstoffe)

Sie können hier eine Handynummer hinterlegen und erhalten so die Möglichkeit per SMS kontaktiert zu werden. Jede Telefonnummer kann dabei nur einmalig verwendet werden, Sammelanmeldungen sind also nicht möglich.

Jetzt registrieren

Wer darf sich bei der Impfbrücke des Kreisimpfzentrum Lörrach anmelden?

Jeder, der mit sich regelmäßig im Fahrzeitradius von maximal 45 Minuten zum Kreisimpfzentrum Lörrach aufhält und der noch keine Erstimpfung erhalten hat, darf sich in der Impfbrücke anmelden. Aus organisatorischen und rechtlichen Gründen ist lediglich eine Berücksichtigung von Personen möglich, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Zum Termin muss der Personalausweis, ggf. Impfpass mitgebracht werden.

Wie wird ausgewählt, wer den Impftermin erhält?

Das Impfangebot wird per Zufallsgenerator per SMS versendet. Dabei werden mehr Interessent*innen kontaktiert als Impfstoff vorhanden ist. Das System berücksichtigt bei dem Angebot Ihren bevorzugten Impfstoff.

Wie flexibel muss ich sein, um ein Impfangebot zu bekommen?

Die exakte Uhrzeit wird Ihnen individuell per SMS mitgeteilt. Grundsätzlich wird erwartet, dass Sie innerhalb von 30 bis 45 Minuten am Kreisimpfzentrum Lörrach erscheinen können. Die SMS-Information für das gültige Zeitfenster des Impfangebotes kann auch einen längeren Zeitraum für die mögliche Anreise beinhalten.

Wann kann ich mit einer SMS Benachrichtigung rechnen?

Es gibt keine Garantie darauf, dass man in jedem Fall kontaktiert wird. Wenn ein Impfangebot verfügbar ist, erhalten registrierte Personen eine SMS mit einem kurzfristigen Terminangebot. Das System wählt die Personen unter Berücksichtigung des bevorzugten Impfstoffs zufällig aus.

Was ist, wenn ich eine SMS erhalte, den Termin aber nicht wahrnehmen kann?

Das ist absolut verständlich und kein Problem. Durch das Zufallsprinzip wird zwar sichergestellt, dass nicht immer nur die gleichen Personen ein Impfangebot erhalten, man hat dennoch die Chance, bei weiteren Termin-Runden ein neues Angebot zu erhalten. Wenn man eine SMS bekommen hat und den Termin nicht wahrnehmen kann, kann man die SMS entweder ignorieren oder besser darauf mit dem Wort „NEIN“ antworten.

Kann ich einen bevorzugten Impfstoff auswählen?

Ja, man kann bei der Registrierung einen bevorzugten Impfstoff bzw. eine Impfstoffkombination angeben und wird auch nur dann kontaktiert, wenn dieser kurzfristig zur Verfügung steht. Es werden dann nur diejenigen in das Auswahlsystem gezogen, die den angegebenen Impfstoff präferieren. Ihre Chancen auf einen spontanen Impftermin erhöhen sich, wenn Sie mehrere Impfstoffe auswählen. Hinweis: Der Impfstoff von AstraZeneca wird nur in Kombination mit einem mRNA Impfstoff nach 4 Wochen verimpft.

Was ist, wenn ich bereits eine Erstimpfung erhalten habe?

Man kann so lange als Impfbrückennutzer*in berücksichtigt werden, solange man noch keinen Ersttermin wahrgenommen hat. Sollte man trotz bereits stattgefundener erster Impfung einen Terminvorschlag per SMS erhalten, antworten Sie auf diesen bitte mit „Löschen“.

Kann ich meinen Impfbrücken-Termin weitergeben?

Nein. Die Anmeldung gilt nur für einen selbst und ist unveränderlich. Eine Weitergabe des Terminangebots an eine andere Person ist nicht möglich. Dies bedeutet auch, dass jede Handynummer nur für eine Person genutzt werden kann.

Kann ich mit meiner Handynummer mehrere Personen anmelden?

Nein. Jede Handynummer kann nur einmal genutzt werden. Wenn sich eine andere Person unter der gleichen Nummer anmeldet, verfällt die erste Anmeldung.

Wie lange bleiben die Daten gespeichert?

Ihre Daten bleiben für maximal eine Woche in dem System Impfbrücke gespeichert. Jeden Sonntag werden alle Datensätze gelöscht. Damit werden die Daten aktuell gehalten und verhindert, dass Personen registriert sind, die in der Zwischenzeit bereits ein Impfangebot wahrnehmen konnten.

Wie lange gilt meine Anmeldung?

Die vorhandenen Registrierungen werden immer in der Nacht von Sonntag auf Montag gelöscht. Eine erneute Registrierung ist im Anschluss jedoch möglich.

Wie kann ich mich aus der Impfbrücke löschen?

Sollten Sie an der Impfbrücke nicht mehr teilnehmen wollen oder zwischenzeitlich eine Impfung erhalten haben, senden Sie bitte eine SMS mit dem Text LÖSCHEN an die Nummer 86000.

Weitere Informationen

Im Vorfeld Ihres Termins können Sie hier Informationsdokumente herunterladen: